• Aquarell,  Digital Painting/Concept-Art,  Zeichnungen

    Porträt – nach Ana Santos

    An diesem Wochenende habe ich den Domestika Videokurs „Illustrated Portrait in Watercolor” von Ana Santos durchgearbeitet. Ein sehr gut strukturierter Kurs, der nicht zu viel Zeit benötigt und der mir wirklich viel Spaß gemach hat. Ana hat einen ganz eigenen Stil, der verschiedenste Techniken verwendet. Zeichnen mit Bleistiften, Aquarell, Buntstifte, Marker und digitale Techniken mit Photoshop und Illustrationsprogrammen (optional). Der Videokurs ist auf spanisch mit englischen Untertiteln. Ich hatte erst etwas Respekt aber es war gut verständlich und durch die guten Aufnahmen auch oft selbsterklärend. Ana erklärt sehr schön erst die Grundlagen des Porträt-Zeichnens und geht dann über zum Aquarellieren, so dass man Volumen in das Porträt bekommt. Sie erklärt,…

  • Digital Painting/Concept-Art

    Zeichnen auf dem iPad – 1. Gehversuche

    Immer mal was Neues, wobei es ist schon eine ganze Weil her, dass ich diese Bilder auf dem iPad gemalt habe. Mittlerweile gibt es richtig gute Apps und Eingabestifte um auch auf dem Tablet zeichnen zu können. Sogar nette Papiereffekte sind recht realistisch darstellbar. Für ist das zwar nicht mit dem analogen Malen vergleichbar aber zwischendurch mal eine nette Abwechslung. Hat einfach den Vorteil, dass man nichts braucht außer Stift und Tablet und hinterher auch nichts wieder verräumen muss 😉

  • Digital Painting/Concept-Art

    Digital-Paintings & Concept-Art – Übungen

    Diverse Übungen zum Thema Schatten und Texturen aus Roger Hasslers | Digital Painting – Workbook Im Gegensatz zum Digital Painting zeichnet sich Concept Art dadurch aus, dass man vorhandene Strukturen verwendet und somit schnelle Bild-Konzepte erstellt. Beim Digital Painting wird wirklich alles gezeichnet.                

  • Digital Painting/Concept-Art

    Das Auge

    Schritt für Schritt zum perfekten Auge. Ein Tutorial von Roger Hassler aus seinem Buch „Digital Painting Workbook“ Schritt 1: Grobe Konturen und Farbgebung   Schritt 2: Übergänge „verwischen“ Schritt 3: Weichere Übergängen mit „Aibrush“ und erste Details Schritt 4: Motiv von unscharf zu scharf – Mehr Details, Lichtpunkte, Irisdetails Schritt 5: Hautstrukturen, Wimpern, feine Augenbrauenhärchen und weitere Details Schritt 6: Äderchen im Auge und weitere feine Details machen das Auge fast fotorealistisch. Fertig!!! Gezeichnet mit Photoshop CS 4 und einem Wacom Bamboo Touch